Wie findet man den passenden Bürostuhl?

Kinnarps Collection Z

Kinnarps Collection Z

Dies ist gar nicht so einfach. Zumal sich auf dem deutschen Markt über 100 Bürostuhlhersteller tummeln. Ist man auf der Suche nach etwas günstigem, ist kein Problem. Sucht man etwas schickes, so hilft die Bildersuche im Web oder einen Gang durch ein Möbelhaus.

Gar nicht so einfach ist die Suche wenn die Rückengesundheit im Vordergrund steht.

Zwei wichtige Anmerkungen vorab:

  • Gut muss nicht immer teuer sein.
  • Machen Sie eine „Probefahrt“?

Wie eine Probefahrt?

Zum 60. Geburtstag der Bundesrepublik Deutschland strahlte der Sender im April 2009 die recht amüsante Dokumentation „Der Durchschnittsdeutsche – So sind wir wirklich“ aus. Ein interessantes Ergebnis war, dass der Durchschnittsdeutsche in seinem Leben 9,8 Autos besitzt und sich alle sechs Jahre ein neues Auto kauft (Quelle: merkur-online.de).  Ein guter Bürostuhl hält dagegen 8-12 Jahren. Also um einiges länger als – im Schnitt – ein Auto. Und wer würde nun ein Auto kaufen ohne eine Probefahrt zu machen? Dabei sitzt man als  Büroangestellte  oder als Büroangestellter um einiges länger auf dem Bürostuhl als in einem Auto. Ein Hersteller rechnete aus, dass man bis zu 80.000 Stunden seines Lebens auf einem Bürostuhl sitzt.

Auf die Frage „Wie finde ich den passenden Bürostuhl?“ ist meine erste Antwort und mein wichtigster Rat: Machen sie eine ausführliche Probefahrt!

Ich bin davon überzeugt, dass eine ausführliche Probefahrt länger sein muss als ein kurzes testen in einem Möbelhaus. Sprechen Sie einen Fachhändler an! Ein Fachhandelsunternehmen hat einen guten Überblick und kann bereits vorab eine Vorauswahl treffen. Ein gutes  Fachhandelsunternehmen stellt einen (Gesundheits-)Bürostuhl für eine kostenlose und unverbindliche Testphase am eigenen (!) Arbeitsplatz zur Verfügung. Diese „Probefahrt“ am eigenen Arbeitsplatz ist wichtig, um herauszufinden, ob man sich darauf wohlfühlt und ob der Stuhl zu meiner Arbeitsweise am Schreibtisch passt.

Ein guter Bürostuhl zeichnet sich dadurch aus, dass er viele Einstellmöglichkeiten hat. Eine Höhenverstellung ist Standard. Die Armlehnen sind unserer Meinung nach ein Muss (Warum lesen Sie in Kürze in unserem Blog). Optimal sind Armlehnen, die nicht nur in der Höhe und in der Breite verstellbar sind, sondern Armlehnen die auch in der Tiefe verstellbar sein. Der Vorteil dieser Armlehnen ist, dass sie es ermöglichen sehr nah an den Schreibtisch ranzufahren. Sinnvoll sind auch folgende Punkte:

  • eine Sitztiefenverstellung,
  • die Möglichkeit den Gegendruck der Rückenlehne zu verstellen,
  • eine in der Höhe verstellbare Rückenlehne,
  • ggf. eine verstellbare Lordosenunterstützung und
  • nicht vergessen nach den passenden Rollen für den entsprechenden Bodenbelag zu fragen.

Eine Synchromechanik sollte die Mindestanforderung an die Sitztechnik sein. Synchronmechanik bedeutet, dass sich die Rückenlehne und das Sitzpolster in einem Verhältnis 3:1 bis 2:1 synchron zueinander bewegen lassen. Drücke man bspw. die Rückenlehne um 10° nach hinten, so bewegt sich das Sitzpolster um 5° nach unten. Vorteil ist, dass sich durch den vergrößerten Winkel zwischen Oberschenkel und Oberkörper der Körper streckt und die Durchblutung gefördert wird (Quelle und weitergehende Details wikipedia.de).

Viel besser ist jedoch ein Bürostuhl der das dynamische bzw. das bewegte Sitzen ermöglicht. Das Sitzen auf einem Pezziball ist Vielen ein Begriff und haben viele sicherlich schon einmal gesehen. Für den ganzen Arbeitstag ist dies jedoch ebenso wenig geeignet, wie das Sitzen auf einem Hocker. Der Gedanke – nämlich sich auch beim Sitzen zu bewegen – ist jedoch sehr positiv. Diese Form des Sitzens trainiert den Rücken, stärkt die Muskultur und unterstützen die Bandscheiben bei der Nährstoffversorgung.

Aktuell bringen immer mehr Hersteller Bürostühle auf den Markt, die dieses bewegte / dynamische Sitzen ermöglichen. Anders ausgedrückt ein Sitzen auf einem Ball, jedoch mit Armlehnen und einer Rückenlehne.

Auf alle Fälle sollten Sie sich die Zeit nehmen den richtigen bzw. den für Sie passenden Stuhl zu finden. Lieber ein Stuhl zu viel testen, als einen zu wenig.

Vergessen Sie nicht: Prophylaxe ist besser als Therapie!

Wir, die Bürowelt Seidler, bietet eine Reihe verschiedener Lösungen. Eine Top-Lösung sind die Gesundheitsbürostühlen von Löffler mit der Ergo-Top®-Technik. Warum sieht man in diesem Video. Mit der Ergo-Top®-Technik haben wir uns auch in dem Beitrag “Problematik des Viel-Sitzens” befasst.

Ein anderer spannender Ansatz ist das geschlechterspezifische Sitzen von Gernot Steifensand verbunden mit der Frage “Wieso sitzen Männer und Frauen auf den gleichen Bürostühlen?

Auch wir bieten an diese Gesundheitsbürostühlen 14 Tage kostenlos und unverbindlich zu testen.

Fragen Sie uns!

5 thoughts on “Wie findet man den passenden Bürostuhl?

  1. Die Ergonomie Arbeitsplatz kann nur mit dem Bürostuhl ergonomisch ist erreicht werden. Besser wäre aber natürlich auch noch, wenn ein höhenverstellbarer Schreibtisch eingebaut wäre. Damit würde die Arbeitsplatz Ergonomie deutlich gesteigert werden.

    • Ein höhenverstellbarer Schreibtisch wäre sicherlich optimal. Ein Anfang kann aber auch sein bspw. einen Stehpult zu verwenden bspw. für wiederkehrende Tätigkeiten (z.B. das Ablegen und/oder das Einsortieren von Kontoauszügen).
      Eine andere Möglichkeit kann auch sein sich anzugewöhnen beim Telefonieren zu stehen. Statt eine Email zu schreiben zum Kollegen zu gehen, den Drucker weiter weg zustellen, …

      Wie gesagt dies könnte ein Anfang sein.

  2. Ein super Artikel. Ich habe genau nach all diesen Kriterien (Rollen, Verstellmöglichkeiten, Bandscheiben schonend und zudem noch optisch ansprechend) meinen Bürostuhl gewählt. Arbeiten ist seitdem für mich ein neuer Begriff. Meine Nacken- und Rückenschmerzen haben sich in Luft aufgelöst und auch nach 10h Sitzen bin ich noch fit um mit meiner Frau etwas zu unternehmen. Ich habe diesen hier http://www.1000-stuehle-shop.de/Bandscheiben-Gesundheitsstuehle/Office-Large.html und am Telefon wurde mir genau erklärt wie ich ihn für mich am Besten einstelle. Ich bin wirklich sehr zufrieden. Jetzt sollte ich mir noch angewöhnen, ab und zu mal aufzustehen und rumzulaufen.

    • Herzlichen DANK für das Kompliment. Vielleicht noch ein kleiner Tipp:
      Arretieren Sie die Rückenlehne nie! Sitzen Sie dynamisch, denn die beste Sitzhaltung ist immer die Nächste.

      Viel Spaß mit Ihrem Stuhl.

  3. Vielen Dank für den hilfreichen Artikel!
    Nach meinem Bandscheiben Vorfall vor zwei Monaten, war ich auch auf der Suche nach einem rückenschonendem Bürodrehstuhl für mein Büro. Viele Ihrer genannten Punkte wurden bei meiner Wahl berücksichtigt. Also habe ich mich für einen ergonomischen Bürostuhl entschieden, der zusätzlich eine integrierte Lendenstütze besitzt und meinen Rücken schont. Bin vollsten Zufrieden mit meiner Wahl!